Zombiepandas Sommerfrische Tag 1: Malvenröcke

Aus der Stadt weg, fliehen. Dorthin wo es ruhig ist, nur die Motorräder & Kreissägen kreischen. Land. Früh war es, Sonnenglitzer auf dem Wasser, kann der Zug nicht anhalten, ich möchte sehen, wie sich das dunkelklare Bachwasser mit der gletscherregenmilchigen Enns verwirbelt und der kleine schwarze Fischschwarm dazu ein Muster bildet, wie Wimpern, wie ein Augenaufschlag, schon wieder weg, nur im Kopf.

image

Ankommen und fast sofort weitere Puzzlesteine des Dorfpsychogramms sammeln, hu! Diese ganzen Romane haben recht, hier geht es zu.

Malven anstaunen. Mich fragen, wie ich denn zu einem Malvenrock käme. In den Stoff die Äderchen nähen, Blütenblatt über Blütenblatt, dann den Saum unregelmäßig geschwungen, mit ein paar Lücken und von oben färben …

image

Das andere Kleid aus genau so glänzender Seide …

image

image

Der Kater glänzt wie die dunklen Malven und schnurrt in der Sonne, Schlingelmups.

image

Warum sind meine Lippen nicht himbeerfarben?

image

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s